DE | EN
Ulf Moritz

Ulf Moritz

ELEGANT, ATTRAKTIV UND MODERN: ULF MORITZ‘ STOFFE SETZEN AKZENTE

„Der Phantasie Raum geben und damit dem Raum Phantasie“, das ist die Maxime von Ulf Moritz. Das Ergebnis sind Stoffe voller Ideen. Sie stehen im perfekten Einklang mit der SAHCO-Philosophie von subtilem Luxus, das jedes Ambiente pointiert. Der Zufall hatte seine Hände im Spiel. Als Ulf Moritz sich 1957 an der Textilingenieurschule in Krefeld einschrieb, wollte er eigentlich Modedesign studieren – und landete versehentlich bei Professor Muche, dem ehemaligen Leiter der Weberei am Dessauer Bauhaus. Ulf Moritz war vom ersten Moment an fasziniert. Denn bei Muche lernte er „Kunst und Technik gleichermaßen“ – ein Anspruch, den schon Walter Gropius am Bauhaus zur obersten Maxime erklärte.

Für Ulf Moritz wurde er prägend. Nach seinem Abschluss bei Muche und einem Aufenthalt in einer Schweizer Stoffmanufaktur und einer niederländischen Weberei erkor der kreative Freigeist Amsterdam zur Wahlheimat. Dort eröffnete er 1970 sein eigenes Design-Studio. Moritz ist ein Multitalent. Er entwirft Teppiche, Möbel, avantgardistische Tapeten und Porzellan.

1985 begann die Zusammenarbeit mit SAHCO, die damals einzigartig war. Die extravaganten Kollektionen sorgen jedes Jahr weit über die Branche hinaus für Überraschungen. Weil sie anders sind. Aufregend in Textur und Mischung. Leicht, flirrend, lebendig – und stets dem Raum dienend. Diese Arbeiten sind in den großen Design-Museen der Welt und regelmäßig in bedeutenden Ausstellungen zu bewundern.

Dazu kommen zahlreiche Auszeichnungen und internationale Preise. 2004 wurde Ulf Moritz als einer der wenigen in den Niederlanden arbeitenden Designern mit dem „Honorary Royal Designer for Industry“ ausgezeichnet. Als Professor für Textildesign an der Designakademie in Eindhoven sorgt der Virtuose dafür, dass auch künftige Generationen Stoffe neu zu interpretieren lernen.

Die Kollektion ansehen »